Nach einer chancen- und glücklosen Vorrunde erkämpften sich die jungen Volleyballer immerhin noch den 6. Rang bei der Sachsenmeisterschaft in der Altersgruppe U13 im ostsächsischen Reichenbach.
 

Gegen die Teams aus Dresden, Reichenbach und Delitzsch konnte in der Gruppenphase leider kein einziger Satz gewonnen werden. So blieb den Göltzschtalern um Kapitän Florian Tilgner als Vorrundenletzter nur das Endspiel gegen den MSV Bautzen 04 um die Plätze 5 bis 7.
Nach einem deutlich verlorenen 1. Satz sah es tatsächlich nach der roten Laterne aus. Zur Freude des Trainers Sebastian Stark rappelten sich die vier Jungsportler doch noch einmal auf und erkämpften sich mit einer guten Mannschaftsleistung den Sieg und somit verdienten 6. Rang im Tiebreak.
Turniersieger wurde der VC Dresden in einem knappen Finale gegen den VV DJK Colditz mit 2:1.

Für den VSV Göltzschtal spielten (von links nach rechts): Hennes Weigelt, Florian Tilgner (C), Jonas Weber und Emily Grenzendörfer (nicht im Bild)