Die Volleyball Jungen der U14 trugen ihre Bezirksmeisterschaften in den Sporthallen des Goethe-Gymnasiums Auerbach aus. In einem Fünferturnier gingen zwei Vertretungen des VSV Göltzschtal an den Start. Die erste Vertretung sollte um die Medaillen spielen. Das es am Ende so gut lief, dass sie dem Favoriten vom SV Chemnitz Harthau Paroli bieten konnten, war auch das Ergebnis der intensivierten Trainingsarbeit durch den Coach Sebastian Stark.

Nach 3 klar gewonnenen Spielen gegen Freiberg, Harthau II und die eigenen zweite Vertretung, sicherten sich die Jungen um Kapitän Florian Tilgner im Finale den ersten Satz mit 25 : 23. Auch im zweiten Abschnitt wechselte ständig die Führung. Diesmal hatten die Chemnitzer mit 25 : 19 das bessere Ende für sich. Im Tiebreack kamen die Göltzschtaler sehr gut ins Spiel und führten schon 9 : 6. Ein paar Fehler mehr in der Endphase verpartzten die Überraschung. Aber der Vizebezirksmeister ist ein grandioser Erfolg für die 12/13 jährigen Jungen, die damit sich das Recht erarbeiteten, an der Sachsenmeisterschaften im April teilnehmen zu dürfen. Die zweite, noch sehr junge Vertretung besiegte FReiberg und kam damit auf Rang Vier.
Für den Vizebezirksmeister spielten: Florian Tilgner, Johan Steiniger, Rick Döhler, Yannic Ritter, Luis Bauer, Jannis Tröger

Nächste Termine

Keine Termine